ANUSARA® YOGA

Anusara® Yoga und Kinderyoga 

Yoga „zu sein“ kann heißen, Yoga auf der Matte und im Alltag zu praktizieren.

Yoga „zu sein“ kann heißen, sich körperlich ausgeglichen, gekräftigt und gleichzeitig entspannt zu fühlen.

Yoga „zu sein“ kann heißen, die Perspektive auf sich und die Menschen zu verändern.

Yoga „zu sein“ kann heißen, Gedanken neu zu denken: Inspirierend und bereichernd.

Yoga „zu sein“ kann heißen, Yoga im privaten Umfeld und im Arbeitsumfeld zu integrieren.

Anusara® Yoga

Sei Yoga hat seine Wurzeln im Anusara® Yoga. Anusara® bedeutet „seinem Herzen folgend“ sowie „in der Natur und im Leben fließend“.

So nimmt jede Yogastunde das Pulsieren zwischen den beiden Polen auf: die Kraft und Stabilität, die wir selbst aufbauen können, und die innerliche Weichheit sich zu öffnen und zu empfangen. Auf diese Weise üben wir immer im ausgeglichenen Maß. Ja, wir können damit spielen und uns kreativ neu erfinden. So kommen wir in unser Gleichgewicht und die Dinge werden leicht. Lebensenergie kann uns durchströmen. Unser Potential kann sich entfalten- Yoga „sein“. ​Die universellen Prinzipien der Ausrichtung™ unterstützen uns dabei, den Körper optimal, gesund und den Energiefluss fördernd auszurichten. 

Kinderyoga

Das Kinderyoga hat sich neben meinen Yogaerfahrungen aus meiner langjährigen Lehrtätigkeit als Grundschullehrerin und Sportlehrerin entwickelt. Diese sind verbunden mit den erfolgreichen Erfahrungen von Brain Gym®, der Freude an der Improvisation, der Theaterpädagogik und der Montessori-Pädagogik, da geht das Herz auf.

Es ist außerdem die Freude am Yoga und der Wunsch, Kindern mit und auch ohne ihre Eltern einen Raum zu schaffen, in dem sie sich gemeinsam, freudvoll und kreativ und inspirierend in den Yogahaltungen erfahren können: als stark wie Löwen, leicht wie Schmetterlinge oder mal ganz leise und entspannt wie Schildkröten. Die Kinder dürfen bestimmen und so sein, wie sie es entscheiden. Jeder auf seine Art und Weise.